Familienhundegruppe

Familienhundegruppe

Was tun, wenn der Erziehungskurs absolviert ist und man mit seinem Hund regelmässig in lockerer Atmosphäre und doch konsequent in einer Gruppe üben möchte?

Unsere Familienhundegruppe ist unterteilt in verschiedene Gruppen, je nach Ausbildungsstand des Hundes. Die Ausbildungsziele der einzelnen Gruppen sind klar formuliert und entsprechen den Anforderungen für das Hundehalterbrevet.
Aufnahmebedingung für die Familienhundegruppe ist ein absolvierter Junghunde- oder Erziehungskurs in unserem oder einem anderen Verein.

Wir arbeiten mit einem Blocksystem. Ein Block beinhaltet 15 Lektionen.
Für jeden Block muss man sich wieder neu anmelden.
Ein neuer Block beginnt jeweils 1 Woche nach unseren Erziehungskursen im Frühjahr ca. Mitte Mai und im Herbst ca. Mitte Oktober. Es müssen mind. 5 Hunde angemeldet sein.

Jedes Jahr führen wir eine Prüfung für die Familienhundegruppe durch.

Tag: Dienstag
Zeit: 19:00 – 20:00 Uhr  (Gruppe 1 und 2)
20:15 – 21:15 Uhr (Vereinsmitglieder)
Ort: Übungsgelände Kipp
Kosten: 15 Lektionen Fr. 150.00
Ansprechpartner: Ruedi Schwarz

Trainingsdaten

vom 20.02.18 bis 03.07.18
vom 14.08.18 bis 04.12.18

Gruppen 1 und 2 jeweils Dienstag um 19:00 Uhr

Gruppe 5 (Vereinsmitglieder) jeweils um 20:15 Uhr

Übungsleiter

gerne zeigen wir an dieser Stelle die Übungsleiter der Familienhundegruppe